Sprungziele
Inhalt
Datum: 16.03.2022

Baumaßnahme Rohrbach - Hydraulische Verbessung der Ortskanalisation

Bei starken Niederschlägen, besonders bei heftigen Sommergewittern, wird die Ortslage von Rohrbach überflutet, weil die öffentlichen Abwasseranlagen die Wassermengen nicht bewältigen können.
Naturgemäß sind in den tiefer liegenden Bereichen die Schäden am größten. Deshalb wird der Kanal in der Herrngasse, zwischen Länderweg und Feuerwehrzufahrt, von DN 500 auf DN 700 bis DN 1000 vergrößert. Für besseres Abflussverhalten sorgen die geänderte Einleitung aus der Mittelgasse sowie der Umbau des Kreuzungsbereiches Herrngasse/Länderweg.

Zusätzlich werden zwei Einlaufbauwerke im Bleichenbacher Weg und in der Weihergasse umgebaut und erweitert. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit zur Aufnahme des aus den Außengebieten kommenden Wassers deutlich verbessert. Geänderte Geometrien der Gitter verhindern deren Verlegung mit Schwemmgut.
Alle drei Maßnahmen tragen dazu bei, Überflutungen, besonders im Bereich der Feuerwehr, künftig zu minimieren.
Nach umfangreichen Planungen bietet die gewählte Variante die besten Erfolgsaussichten.
Wir haben die Bauarbeiten öffentlich ausgeschrieben und mit der Bauunternehmung Preiss aus Aßlar eine Firma gefunden, mit der wir bereits mehrere Projekte erfolgreich durchgeführt haben.
Im Vorfeld wurden Bodenuntersuchungen durchgeführt, um das geeignete Bauverfahren festzulegen.
Ein Sachverständiger hat Gebäude und Einfriedungen in unmittelbarer Nachbarschaft der Baustelle dokumentiert um eventuell auftretende Schäden zweifelsfrei den Bauarbeiten zuordnen zu können.
Baubegleitend werden an diesen Gebäuden Erschütterungsmessungen durchgeführt. Schließlich haben wir auch noch die Baufreigabe durch den Kampfmittelräumdienst eingeholt. Große Tiefbauarbeiten wie die in der Herrngasse bringen immer Einschränkungen und unvermeidbare Belästigungen für die Anlieger mit sich. Gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Büdingen wird ein Umleitungsplan für den Straßenverkehr erarbeitet. Für direkt betroffene Anlieger, aber auch für alle anderen interessierten Bürger von Rohrbach findet während der Bauzeit wöchentlich, immer dienstags um 11.00 Uhr eine Baustellenbesprechung statt. Wir geben damit Gelegenheit, Einzelheiten während des Bauablaufs direkt vor Ort anzusprechen oder zu erfahren.
Die Bauzeit ist für April bis Oktober 2022 angesetzt, wird aber voraussichtlich nicht voll ausgeschöpft werden. Das große Zeitfenster ist vielmehr der momentan herrschenden Knappheit an Baumaterial und den ungewissen Lieferfristen geschuldet. Weitere Auskünfte zu den geplanten Maßnahmen in Rohrbach erteilen die Stadtwerke Büdingen gern. Wir möchten alle Betroffenen ermuntern, das Projekt positiv zu begleiten und uns Ihre Fragen und Anregungen mitzuteilen.