Sprungziele
Inhalt
Datum: 19.03.2021

Wert des Wassers - Weltwassertag am 22.03.2021

Wasser ist in aller Munde. Spätestens seit den trockenen und warmen Jahren 2018 und 2019 ist das Thema Wasser in den Medien wieder präsent und in unser Bewusstsein gerückt. Sei es aufgrund von niedrigen Wasserständen in Flüssen und Seen, sichtbare Auswirkungen in Wäldern und Landschaften oder Meldungen über Wassernotstände in Kommunen.


Da kommt der Welttag des Wassers, der jedes Jahr zum 22. März von den Vereinten Nationen ausgerufen wird, gerade recht. „Wert des Wassers“ oder „Valuing Water“ heißt das Motto in diesem Jahr. Doch was ist darunter zu verstehen? Es geht in erster Linie nicht um den finanziellen Wert von Trinkwasser. Vielmehr geht es um Wertschätzung, die wir dem lebensnotwendigen und kostbaren Gut entgegenbringen müssen.


Der Zugang zu sauberem Wasser ist keine Selbstverständlichkeit. Noch immer haben über 2 Milliarden Menschen auf der Welt keinen Zugang dazu, Tendenz steigend. Doch ist Wassermangel längst kein ausschließliches Problem trockener Regionen mehr. Auch in eigentlich wasserreichen Ländern sinken Grundwasserstände oder ist der Grundwasserkörper belastet. Dazu gehören auch Regionen in Deutschland.


Für die Trinkwasserversorgung der Stadt Büdingen waren bisher keine Ein-schränkungen zu verzeichnen. Aber die letzten Jahre lassen nicht nur erahnen, dass selbst bei uns Wasser endlich ist. Vor allem die 100%-ige Eigenversorgung über elf dezentrale Brunnen und Quellen erfordert eine ständige Kontrolle der Ressourcen, nachhaltige Investitionen und Weitsicht in die Zukunft.


In all diesen Punkten sehen wir uns sehr gut aufgestellt: So engagieren wir uns zum Beispiel seit Jahrzehnten in zwei Kooperationen mit den örtlichen Landwirten. Ziel ist, die Nitratbelastung des Grundwassers durch gewässerschonende Landbewirtschaftung mittel- und langfristig zu senken. Durch kontinuierliche und konsequente Erneuerung des Wassernetzes konnte die Zahl der Rohrbrüche merklich reduziert werden, die Wasserverluste belaufen sich auf weniger als 5%. Für die nächsten Jahre liegt nun der Fokus auf dem Erhalt und der Sanierung der baulichen Anlagen wie Hochbehältern und Gewinnungsanlagen. Noch in diesem Jahr soll mit Fördermitteln des Landes ein kommunales Wasserkonzept erstellt bzw. das alte aktualisiert werden.


Doch auch die Verbraucher tragen ihren Teil dazu bei, die Wasserversorgung langfristig zu sichern. Durch den sparsamen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Trinkwasser liegt der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch in Büdingen mit rd. 120 Litern je Einwohner und Tag unter dem Bundesdurchschnitt (125 Liter).


Damit dies so bleibt und das Bewusstsein für das Wasser weiter erhöht wird, bieten die Stadtwerke Büdingen ihren Kunden ausführliche Informationen rund um das #BüdingerWasser auf ihrer Homepage und regelmäßig über ihre Facebook-Seite.


Auch die „kleinen“ Wasserkunden werden nicht vergessen. In Kindergärten und Schulen fanden schon einige Veranstaltungen statt, um spielerisch für die Bedeutung und den Wert von sauberem Wasser zu sensibilisieren. Dieses Programm ist bei Kindern, Eltern und Pädagogen auf Begeisterung gestoßen und soll in Zukunft noch weiter ausgebaut werden.


Auf die Frage, ob wir alle auch etwas gegen den globalen Wassermangel auf unserem Planeten tun können, gibt es eine kurze Antwort: Ja! Mit unserem Konsumverhalten können wir dafür sorgen, dass auch in anderen Ländern die Wasserressourcen geschont werden. Der Griff zu regionalen Lebensmitteln und nachhaltig produzierten Waren hilft nicht nur dem Wasser, sondern auch dem Klima.


Pünktlich zum Weltwassertag startet auch die Informationskampagne „Wasser. Läuft!“ der hessischen und rheinland-pfälzischen Wasserversorger, die allen Bürgern und Bürgerinenn die Bedeutung des Wassers näher bringen möchte. Auch wir beteiligen uns als Stadtwerke Büdingen aktiv daran und werden die Kampagne begleiten. Ein erstes Informationsviedeo finden Sie hier.

  

Weitere interessante Informationen finden Sie auf unserer Facebookseite.

  

Auch andere Stadtwerke nehmen den Weltwassertag zum Anlass, Ihre Kunden für das Thema Wasser zu sensibilisieren. Besonders gelungen finden wir die aktuellen Informationskampagnen der Kreiswerke Main-Kinzig und der Stadtwerke Bad Säckingen.